Telefon: 040 360 234 -100

Telefon: 040 360 234 -100

Mitarbeiter Care  Zur Sprechstunde  Kontaktieren Sie uns

Phishing: So wichtig sind regelmäßige Schulungen in Punkto Datenschutz und Datensicherheit

27. Nov 2020 | Datenschutz informiert

„Wir möchten Ihnen Geld schenken“, „Sie haben geerbt“, „Haben Sie kurz Zeit?“ – Die Betreffzeilen von sogenannten Phishing-E-Mails sind unterschiedlich. Von gut gemacht bis plump ist alles dabei. Als Phishing werden virtuelle Angriffe bezeichnet, bei denen vertrauliche und persönliche Daten meist über gefälschte E‑Mails gestohlen und missbraucht werden. Immer wieder fallen Mitarbeitende auf solche Angriffe herein. Für Unternehmen kann das prekäre Folgen haben. Deshalb empfehlen Expertinnen und Experten, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter regelmäßig in Sachen Phishing, sowie Datenschutz und Datensicherheit zu schulen.

Phishing hat lange „Tradition“

Gerne spricht man beim Phishing von einer der ältesten Methoden von Hacker-Angriffen, denn die Methode ist schon seit der frühen 90er Jahre im Umlauf. In heutigen Zeiten sind die Phishing-E-Mails von damals schnell zu durchschauen, sind die Userinnen und User mittlerweile für Angriffe dieser Art sensibilisiert, doch auch die Hacker haben dazu gelernt: Beim sogenannten Spear-Fishing täuschen die Hacker vor, ihre E‑Mail käme von einer bekannten Quelle. So tarnen sie sich häufig als Mitarbeiterin oder Mitarbeiter eines Geschäftspartners.

Unternehmen vor Phishing schützen

Expertinnen und Experten raten Arbeitgebenden, ihre Belegschaft in regelmäßigen Abständen in Punkto Phishing und auch zu datenschutzrechtlichen und datensicherheitstechnischen Themen zu unterweisen. Denn: Wiederholung ist die Mutter des Studierens. Gerade in Zeiten von Corona mit einer gestiegenen Anzahl von mobilen Arbeitsplätzen sollten sich Arbeitgebende absichern, dass ihre Belegschaft ausreichend informiert ist. Es empfiehlt sich zudem, sich schriftlich bestätigen zu lassen, dass die Arbeitnehmenden, die Inhalte der Schulung verstanden haben.

„Mal abgesehen davon, dass bei Datenschutzverstößen Bußgelder drohen, können Unternehmen einen großen Schaden erleiden, wenn Passwörter und andere vertrauliche Daten in die Hände von Kriminellen gelangen“, weiß Elke Schwirz, Geschäftsführerin der Protekto.

Phishing: Wir können unterstützen

Die Protekto hilft vielen seiner Kunden dabei, sich datenschutzkonform und im Sinne der Datensicherheit aufzustellen. Neben der Beratung beschäftigt das Unternehmen Datenschutz-Expertinnen und Experten und bietet eine Vielzahl an Dienstleistungen wie die Unterweisung und Schulung von Mitarbeitenden.

Das Angebot umfasst:

  • regelmäßige Check-ups der technischen Sicherheitssysteme,
  • Beratung und Unterstützung,
  • Datenschutzanalysen (Audits),
  • Unterweisungen und Schulungen der Mitarbeitenden,
  • Erstellung oder Begutachtung von Datenschutzkonzepten
  • rechtssichere Verträge und Datenschutzerklärungen
  • Telefonsprechstunde

Haben Sie Fragen dazu? Kontaktieren Sie uns gerne.

Mehr betriebliche Sicherheit per E-Mail

    Ja, ich möchte Neuigkeiten per E-Mail erhalten und stimme dafür den Datenschutzbestimmungen zu.

    Bedarfsrechner "Einsatzzeiten"

    So gewinnen Sie einen ersten Überblick darüber, wie lange der Betriebsarzt in Ihrem Unternehmen tätig sein muss.

    Alle relevanten Gesetze  im Überblick

    Informieren Sie sich hier, welche Gesetze im Bereich der betrieblichen Prävention für Sie wichtig sind.

    Aktuelle Nachrichten zu Vorschriften, Verordnungen, Regeln

    Informieren Sie sich hier über die aktuelle Berichterstattung zu Vorschriften, Verordnungen und Regeln, die sie im Bereich der betrieblichen Prävention beachten müssen.

    Teilen