Telefon: 040 360 234 -100

Telefon: 040 360 234 -100

Mitarbeiter Care  Zur Sprechstunde  Kontaktieren Sie uns

Gefahr Schichtarbeit: Schlafstörungen vorbeugen

30. Dez 2020 | Sicherheitsfachkraft rät, Arbeitssicherheit

Millionen von Menschen leben in Deutschland gegen die innere Uhr, denn sie arbeiten in Schichtsystemen. Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass die Arbeit im Nacht- und Schichtdienst ein gesundheitliches Risiko darstellen kann. Umso wichtiger ist es, dass Arbeitgebende darauf achten, die Schichtarbeit für ihre Mitarbeitenden gesundheitsbewusst zu gestalten. Besonders wichtig für die Gesundheit: ausreichend Schlaf. Gerade Arbeitnehmende im Schichtdienst haben damit ihre Probleme. Die Protekto hat einige Tipps und Tricks zusammengestellt, die Arbeitnehmende anwenden können, um erholsam zu schlafen.

Tipps und Tricks für einen erholsamen Schlaf

  1. Einschlafrituale schaffen

Abendrituale, sofern sie konsequent vollzogen werden, können Körper und Geist dabei helfen, sich zu entspannen und schneller einzuschlafen. Ein Einschlafritual kann der Genuss eines koffeinfreien Tees, das Lesen eines Buches im Lieblingssessel oder das Entspannungsbad vor dem Zubettgehen sein. Wichtig: Viele Menschen sehen vor dem Schlafengehen noch einen Film oder eine Serie. Durch das Licht des Bildschirms wird allerdings die Ausschüttung von Melatonin unterdrückt, das unser Gehirn gen Abend ausschüttet und dafür sorgt, dass man müde wird. So können der Einschlafprozess und der Schlafrhythmus gestört werden.

  1. Das richtige Setting

Eine gute Matratze ist das a und o für einen gesunden Schlaf. Erheblich für die Schlafqualität ist außerdem eine angenehme Raumtemperatur. Achten Sie darauf, vor dem Schlafengehen zu lüften: Sauerstoff ist für ein gesundes Schlafklima maßgeblich.

  1. Ruhe

Eliminieren Sie Lärmquellen, wie das Handy oder die Türklingel.

  1. Gleichmäßigkeit trotz Schichtwechsel

Versuchen Sie für jede Schicht regelmäßige Einschlaf- und Aufwachzeiten zu bestimmen. So kann sich der Körper besser auf die Zeiten einstellen.

  1. Morgen ist auch noch ein Tag

Versuchen Sie, sich für die Aufgaben des nächsten Tages eine To Do-Liste zu schreiben. Dabei kann es auch um private Dinge, wie das Einkaufen oder eine private Verabredung sein. So können Sie Ruhe gewinnen und Abstand von Verpflichtungen nehmen.

  1. Schlafzimmer bleibt Schlafzimmer

Versuchen Sie Ihr Schlafzimmer ausschließlich zum Schlafen zu nutzen. So lernt Ihr Körper, dass Sie hier zur Ruhe kommen dürfen und sollen.

Wenn nichts mehr geht

Arbeitnehmende, die anhaltend an Schlafstörungen leiden, sollten dringend einen Arzt aufsuchen. Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber müssen dafür sorgen, dass die Schichtpläne ergonomisch und nach arbeitswissenschaftlichen Erkenntnissen gestaltet werden muss. So sieht es das Arbeitszeitgesetz (ArbZG) vor.

Benötigen Sie Hilfe bei der Umgestaltung Ihrer Schichtpläne oder haben Sie andere Fragen?

Gerne helfen Ihnen die Expertinnen und Experten der Protekto weiter.

Mehr betriebliche Sicherheit per E-Mail

    Ja, ich möchte Neuigkeiten per E-Mail erhalten und stimme dafür den Datenschutzbestimmungen zu.

    Bedarfsrechner "Einsatzzeiten"

    So gewinnen Sie einen ersten Überblick darüber, wie lange der Betriebsarzt in Ihrem Unternehmen tätig sein muss.

    Alle relevanten Gesetze  im Überblick

    Informieren Sie sich hier, welche Gesetze im Bereich der betrieblichen Prävention für Sie wichtig sind.

    Aktuelle Nachrichten zu Vorschriften, Verordnungen, Regeln

    Informieren Sie sich hier über die aktuelle Berichterstattung zu Vorschriften, Verordnungen und Regeln, die sie im Bereich der betrieblichen Prävention beachten müssen.

    Teilen