Telefon: 040 360 234 -100

Telefon: 040 360 234 -100

Mitarbeiter Care  Zur Sprechstunde  Kontaktieren Sie uns

Den sicheren Betrieb von Ventilatoren am Arbeitsplatz gewährleisten

19. Aug 2020 | Arbeitssicherheit, Sicherheitsfachkraft rät

Der Sommer ist da. Und während die Temperaturen am See gut zu ertragen sind, müssen Arbeitnehmende in den Büros schwitzen. Die Hitze schlägt auf die Motivation und die Konzentration und nicht jedes Büro kann sich über eine Klimaanlage freuen. Ein willkommenes Kompromiss ist ein Ventilator. Doch nur die Wenigsten setzen sich mit den Geräten auseinander. Dabei sind für den sicheren Betrieb einige Dinge zu beachten.

Die Platzierung der Ventilatoren ist das A und O

Die Platzierung des Ventilators ist relevant. Denn: Durch Zugluft können sich Mitarbeitende schnell erkälten. Ausfälle und Fehlzeiten sind die Folge. Deshalb ist es wichtig, dass der Ventilator nicht direkt auf Personen gerichtet wird. Sollte sich das nicht vermeiden lassen, müssen die entsprechenden Mitarbeitenden gewarnt werden und sich durch entsprechende Kleidung schützen. Warum ist Zugluft so gefährlich? Bei Zugluft werden bestimme Körperpartien einem stetigen kühlen Luftzug ausgesetzt. Dies führt zu einer permanenten Abkühlung der Muskulatur. Der Ventilator sollte demnach mit Abstand zu den Mitarbeitenden aufgestellt werden. Je nach der Anzahl der Mitarbeitenden in einem Büro, sollte auch die Größe des Ventilators ausgewählt werden.

Die Standfestigkeit von Ventilatoren

Unternehmen sollten sich vor dem Kauf mit den verschiedenen Arten von Ventilatoren beschäftigen. Sollte es um eine dauerhafte Kühlung der Räumlichkeiten gehen, sollten Unternehmen über einen Deckenventilator nachdenken. Diese sind in ihrer Anbringung deutlich aufwendiger als herkömmliche Ventilatoren. Bei beiden Varianten ist es selbstredend, dass auf die Standfestigkeit der Geräte geachtet werden muss. Außerdem sollten die Ventilatoren auf einem sicheren Untergrund ausgestellt werden.

Ventilatoren müssen durch den Elektro-Check

Ventilatoren sind elektrische Geräte und müssen deshalb im Sinne des Arbeitsschutzes und der Arbeitssicherheit zwingend vor Inbetriebnahme und danach regelmäßig auf ihre Tauglichkeit kontrolliert werden. Unternehmen müssen diese Kontrollen dokumentieren. Um sicherzustellen, dass der Ventilator den arbeitsschutzrechtlichen Bestimmungen genügt, sollten Geräte gekauft werden, die ein Qualitätssiegel wie das GS-Siegel vorweisen können.

Haben Sie Fragen zu diesem Thema? Wenden Sie sich gerne auch an unsere Expertinnen und Experten für betriebliche Prävention.

Bedarfsrechner "Einsatzzeiten"

So gewinnen Sie einen ersten Überblick darüber, wie lange der Betriebsarzt in Ihrem Unternehmen tätig sein muss.

Alle relevanten Gesetze  im Überblick

Informieren Sie sich hier, welche Gesetze im Bereich der betrieblichen Prävention für Sie wichtig sind.

Aktuelle Nachrichten zu Vorschriften, Verordnungen, Regeln

Informieren Sie sich hier über die aktuelle Berichterstattung zu Vorschriften, Verordnungen und Regeln, die sie im Bereich der betrieblichen Prävention beachten müssen.

Teilen